TU Berlin

Geochemisches GemeinschaftslaborSäulenversuche

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Säulenversuche

Einsatz

  • Labormethode zur Bestimmung hydraulischer Parameter
  • Untersuchung des Transportverhaltens von Stoffen in der wassergesättigten Zone
  • Untersuchung des Transportverhaltens von Stoffen in der ungesättigten Zone
  • Säulenversuche werden gemäß Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) für den Wirkungspfad Boden-Grundwasser vorgeschrieben
  • Substanzen: Vollständiges Spektrum anorganischer und organischer Schadstoffe
  • Einstellungen der Bedingungen (z.B. Temperatur, pH-Wert)
  • Dauer des Säulenversuchs und Analyseumfang werden genau auf die Fragestellung abgestimmt

Ausstattung und Versuchsaufbau

  • Diverse Edelstahl-Säulen mit der Möglichkeit des Durchflusses und der Beregnung
  • Schläuche und Verbindungen aus Teflon
  • Messgeräte zur Bestimmung von pH, Temperatur, Leitfähigkeit, Redoxpotenial und Sauerstoffgehalt
  • Bestimmung der physiko-chemischen Parameter in der Durchflusszelle
  • Kontinuierliche Probenahme mit automatischem Probensammler
  • Kontinuierliche Aufnahme der Werte mit einem Datenlogger

Kooperationsangebot

  • Durchführung und Auswertung von Säulenversuchen im Labor
Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe